Dreiste Aktion

"Lauter Knall": Mann lässt seinen Ärger gegen Blitzer freien Lauf

+
Blitzer sind bei Autofahrern nicht sonderlich beliebt.

Der Groll gegen Blitzapparate nimmt hin und wieder fast "gewalttätige" Formen an. Erst vor Kurzem machten sich wieder Personen an Blitzern zu schaffen.

Blitzapparate machen Rasern ganz schnell den Garaus. Nicht jeder findet das gut - und macht sich gerne mal an den Geräten zu schaffen.

Mann wirft Blitzer um - die Strafe folgt sogleich

Am Freitag (15. März 2019) zerstörte zum Beispiel ein Mann eine mobile Messanlage in Nienburg wie das Online-Portal "Die Harke" berichtet. Eine Mitarbeiterin des Landkreises führte gerade Geschwindigkeitsmessungen durch als es einen "lauten Knall" gab und sich eine unbekannte, männliche Person von dannen machte. Scheinbar hatte dieser die Kamera umgeworfen, was für einen Ausfall des Systems sorgte. Der separate Blitz fand sich in einem Lehmwandlungsgraben. Der Mann verschwand in einem weißen BMW, doch aufgrund einer Personenbeschreibung und benannter Kennzeichenfragmente konnte der Übeltäter schnell gefasst werden. Nun kommt ein Strafverfahren wegen "Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel" auf ihn zu.

Auch interessant: 20 km/h zu schnell: Trotz Blitzerfotos werden diese Raser nicht bestraft.

Blitzer zum zweiten Mal in "neuem Gewand"

Auch in Rolofshagen in Mecklenburg-Vorpommern meinte man es nicht gut mit einem Blitzapparat, wie das Online-Portal Ostsee Zeitung schreibt. Schon zum zweiten Mal wurde das Gerät, das vom Landkreis Nordwestmecklenburg betrieben wird, von einem Unbekannten mit greller, pinker Farbe besprüht. Erst im August 2018 machte der Blitzer einen ungewollten Farbwandel durch. Aufgrund der Sprühfarbe kann das vorgeschriebene Tempolimit von 60 km/h derzeit nicht kontrolliert werden. Der Landkreis behandelt die Aktion als Sachbeschädigung, zudem entstehen Reinigungskosten.

Video: Mann rastet nach Blitzer aus

Lesen Sie auch: Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone.

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Zurück zur Übersicht: Auto

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT