Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fans dürften sich freuen

Diese zwei VW-Klassiker bietet Playmobil nun als Spielzeug-Modelle in limitierter Auflage an

VW-Logo
+
VW-Logo (Symbolbild)

Lieber in den Urlaub oder Arbeiten? Playmobil nimmt zwei VW-Modelle für eine unterschiedliche Lebensphilosophie ins Programm.

Playmobil erweitert sein Angebot an VW-Modellen und bringt den Bulli als Camping Bus für Surfer sowie den Käfer mit Werkzeug und Putzutensilien in jeweils einer limitierten Edition. Der Bulli kostet 70 Euro, der Käfer 60 Euro.

Zwei Klassiker von VW bietet Playmobil nun als Spielzeug-Modelle in limitierter Auflage an.

VW „Bulli“ als Spielzeug-Modell mit Surfbrett und Dachgepäckträger

Der Bulli verfügt neben einem Surfbrett auf dem Dachgepäckträger noch über die typischen Eigenschaften des Camping-Busses. Der Sitzbereich lässt sich etwa zu einer Liegefläche umbauen und die Mini-Küche an Bord erlaubt autarkes Reisen. Natürlich fehlen weder der Surfer noch sein bester Freund, ein Hund. Dazu gibt es weitere Details wie Zahnbürste, Zahnpasta und Hundefutter.

Lesen Sie auch: Neuer T7 Multivan: VW Bulli fährt dreigleisig in die Zukunft

Playmobil: VW „Käfer“ mit Werkzeug und Putzutensilien

Der Käfer fährt mit viel Chrombesatz und einem satten Gelbton vor. Auf dem abnehmbaren Dachgepäckträger gibt es Platz für eine Putz- und Werkzeugkiste. Putzsachen und Werkzeug dienen der Pflege und Wartung des Fahrzeugs. Damit der Chrom an den Stoßstangen oder an den Außenspiegeln schön glänzend bleibt, gehört auch ein Wasserschlauch zum Serienumfang.

Elfriede Munsch/SP-X

Auch interessant: Mini-Camper: VW Caddy California bietet viel Platz - so viel kosten die Modelle

Das gehört alles in die Camping-Küche

Draußen sitzen und gemeinsam essen: Damit das Spaß macht, sollten Camping-Urlauber sich gut ausrüsten. Foto: PRIMUS
Draußen sitzen und gemeinsam essen: Damit das Spaß macht, sollten Camping-Urlauber sich gut ausrüsten. Foto: PRIMUS © PRIMUS
Vielleicht nicht die komplizierten Gourmetgerichte einer Sterne-Küche, aber an sich lässt sich auch beim Campen alles zubereiten. Man muss nur gut ausgerüstet sein, hier von Primus. Foto: PRIMUS
Vielleicht nicht die komplizierten Gourmetgerichte einer Sterne-Küche, aber an sich lässt sich auch beim Campen alles zubereiten. Man muss nur gut ausgerüstet sein, hier von Primus. Foto: PRIMUS © PRIMUS
Wer etwas mehr Platz hat, kann einen Eimergrill verwenden - dann gibts auch am Strand leckere Steaks. Foto: Florian Schuh
Wer etwas mehr Platz hat, kann einen Eimergrill verwenden - dann gibts auch am Strand leckere Steaks. Foto: Florian Schuh © Florian Schuh
Was viele Camper gerne vergessen: Eine kleine Tube Universalseife. Mit ihr lassen sich die fettigen Teller gut spülen - aber notfalls auch die Haare waschen. Foto: Tobias Hase
Was viele Camper gerne vergessen: Eine kleine Tube Universalseife. Mit ihr lassen sich die fettigen Teller gut spülen - aber notfalls auch die Haare waschen. Foto: Tobias Hase © Tobias Hase
Viktoria Groß ist Sprecherin des Deutschen Camping-Clubs (DCC) in München. Foto: DCC
Viktoria Groß ist Sprecherin des Deutschen Camping-Clubs (DCC) in München. Foto: DCC © DCC
Ganz wichtig: Der Campingkocher und Grill brauchen vielerorts einen Windschutz. Foto: PRIMUS
Ganz wichtig: Der Campingkocher und Grill brauchen vielerorts einen Windschutz. Foto: PRIMUS © PRIMUS

Kommentare