Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Regelmäßig prüfen

Autoreifen im Check: So wird die Profiltiefe richtig gemessen – wichtiger Hinweis von Experten

Fahren auf Herbstlaub, rutschiger Untergrund, Blätter, Griffigkeit durch Winterreifen, Winterreifen *** Driving on autum
+
Haben die Reifen genügend Profil? (Symbolbild)

Beim Reifen sollte man auch die Profiltiefe regelmäßig checken. Allerdings sollte man an der richtigen Stelle messen - Experten verraten, wie es funktioniert.

Wer die Profiltiefe seiner Reifen überprüfen möchte, sollte dies an mehreren Stellen am Hauptprofil in der Mitte des Reifens machen. Die beliebte Methode an den Außenkanten zu messen, verfälscht nach Einschätzung des Automobilclubs ACE das Ergebnis, da die Abnutzung an der Außenkannte meist stärker ausfällt als in der Mitte.

Lesen Sie zudem: Neue Winterreifen aufziehen? Nicht alle Autofahrer befolgen dieselbe Regel – hier alle Tipps

Profiltiefe von Autoreifen richtig messen

Wer Reifen mit einer Verschleißanzeige aufgezogen hat, sieht auf einen Blick, ob das Restprofil noch ausreichend ist. Liegen die in das Profil eingearbeiteten kleinen Stege nicht mehr tiefer oder zumindest auf gleicher Höhe wie das Hauptprofil, wird es Zeit, den Reifen zu wechseln.

Auch interessant: Licht-Test 2021: Darum sollten Sie Scheinwerfer und Co. am Auto jetzt prüfen lassen

Profilcheck: Beschädigungen an Lauffläche, Felgen oder Ventilen?

Der ACE rät zudem, beim Profilcheck auch den Reifen auf Beschädigungen an der Lauffläche, an den Flanken, den Felgen und den Ventilen zu überprüfen. Elfriede Munsch/SP-X

Kommentare