Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spezielle Rennversion

Extrem seltener Ford GT Mk II wird versteigert – und dürfte über eine Million bringen

Ein Ford GT Mk II
+
Der Ford GT Mk II ist auf 45 Exemplare limitiert – nun wird eines der Fahrzeuge bei einer Versteigerung angeboten.

Der Ford GT ist eine Neuauflage des legendären Rennwagen Ford GT40. Nun wird eine sehr seltene Rennversion versteigert – mit nur 24 Kilometern Laufleistung.

Indianapolis – Im Jahr 2019 zeigte Ford beim Goodwood Festival of Speed den Ford GT Mk II – eine auf 45 Exemplare limitierte Rennversion des Ford GT. Entwickelt wurde das nicht straßenzugelassene Fahrzeug in Zusammenarbeit mit Multimatic Motorsports. Zu den Modifikationen zählt unter anderem eine stark verbesserte Aerodynamik – durch Anbauteile produziert die Rennvariante 400 Prozent mehr Abtrieb als die Straßenversion des Ford GT. Außerdem leistet der V6-Motor im Ford GT Mk II 700 PS, das sind 44 PS mehr als in der „normalen“ Variante. Zudem sind fünffach verstellbare Stoßdämpfer, Karbon-Keramik-Bremsen von Brembo und Sparco-Rennsitze mit 6-Punkt-Renngurten an Bord. Neupreis für denn Rennboliden: 1,2 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund eine Million Euro) – also mehr als das Doppelte der Straßenversion.

Einer dieser 45 Ford GT Mk II wird nun beim auf Sammlerfahrzeuge spezialisierten Anbieter Mecum Auctions in den USA versteigert – und zwar in quasi jungfräulichem Zustand: Gerade einmal 15 Meilen (24 Kilometer) hat das seltene Fahrzeug auf dem Zähler, wie 24auto.de berichtet. Die Auktion in Indianapolis, bei der insgesamt mehr als 2.500 Fahrzeuge unter den Hammer kommen sollen, läuft vom 14. bis 22 Mai. Einen Schätzpreis für den Ford GT Mk II gibt das Auktionshaus nicht an – aber am Ende dürfte der neue Besitzer vermutlich deutlich mehr auf den Tisch legen müssen als den ursprünglichen Verkaufspreis von 1,2 Millionen US-Dollar. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare