SPAREN BEIM AUTOKAUF

Richtiges Timing: Wann die Autopreise besonders niedrig sind

Kurz vor Jahresende noch ein neues Auto anschaffen – macht das finanziell Sinn? Wir zeigen, in welchen Monaten die größten Rabatte beim Autokauf winken.

Die kalte Jahreszeit wird für viele Autofahrer zur anstrengendsten im ganzen Jahr. Wenn die Scheiben erst einmal freigekratzt sind und die Batterie beim Start nicht den Geist aufgab, beginnt die Belastungsprobe: Glatte Fahrbahnen und frühe Dunkelheit beanspruchen den Fahrer, Streusalz hingegen die rostanfälligen Stellen des Autos. Vielleicht nicht die beste Zeit, ein neues Auto anzuschaffen und den harten Wetterbedingungen auszusetzen – oder doch?

Autopreise schwanken saisonal

Der eigene Autokauf sollte nicht nur eine emotionale Entscheidung sein, sondern auch rational geplant werden. Denn wie Preisanalysen zeigen, schwanken die Autopreise saisonal. Gebrauchtwagen sind vor allem im Winter teurer, Neuwagen hingegen besonders preiswert. Ein triftiger Grund sind die widrigen Wetterbedingungen, denen ungern jemand seinen Neuwagen aussetzt.

Dennoch kann sich ein Neuwagenkauf im Winter lohnen: Die günstigeren Preise in Kombination mit großzügigeren Händlerrabatten machen den Winter ideal für Auto-Schnäppchenjäger. Auch wenn sich der Restwert des Fahrzeugs durch die Materialbelastung im Winter rasch reduziert, über mehrere Jahre gerechnet relativiert sich der Werteverlust. Vor allem Sommerautos, wie etwa Cabriolets, sind in der kalten Jahreszeit häufig günstiger.

Kosten senken durch Inzahlungnahme

Zusätzliche Ersparnisse lassen sich durch die Inzahlungnahme des alten Fahrzeugs erzielen. Aber Achtung: Auch hier greift die Saisonalität. Denn genauso wie ein neues Cabrio im Winter günstiger ist, sinkt auch der Verkehrswert – denn Gutachter berücksichtigen nicht nur den Fahrzeugzustand, sondern auch die Region und Jahreszeit.

Wer stattdessen das alte Fahrzeug selber verkaufen möchte, sollte dies möglichst im Winter tun: Hier sind die erzielten Marktpreise regelmäßig höher, als in den übrigen Monaten. Vor allem Kleinwagen erzielen hohe Verkaufssummen, da die Fahrzeuge für unerfahrene Autofahrer auch in Wintermonaten leichter zu fahren sind. Zudem sind die Wertverluste im Winter bei Gebrauchtwagen geringer als bei Neuwagen.

Preise im Auge behalten

Der Autokauf erfordert also ein besonderes Timing, um das alte Fahrzeug zu möglichst hohen Preisen verkaufen und das neue Auto zu möglichst günstigen Konditionen kaufen zu können.

Letztlich sollte aber nicht nur auf den Preis, sondern auch auf den Zustand des Fahrzeugs geachtet werden. Wer an einem Gebrauchtwagen interessiert ist, prüft am besten das Auto auch auf verdeckte Unfallschäden. Und auch online zählen nicht nur versprochene Rabatte. Wird dies beachtet, kann ein richtiges Schnäppchen ergattert werden.

Zurück zur Übersicht: Auto

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT