Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kompakter Kraftprotz

Seat Leon leistet als Cupra 300 PS

Starkes Trio: Das mit 221 kW/300 PS bislang stärkste Modell der Seat-Geschichte rollt als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi ab März zu den Händlern. Foto: Seat/dpa-tmn
+
Starkes Trio: Das mit 221 kW/300 PS bislang stärkste Modell der Seat-Geschichte rollt als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi ab März zu den Händlern. Foto: Seat/dpa-tmn

Der Leon Cupra wird zum Spitzensportler und damit zum kräftigsten Fahrzeug in der Seat-Flotte. In wenigen Wochen soll das Kraftpaket ab 34 020 Euro in den Handel kommen.

Weiterstadt (dpa/tmn) - Seat schickt ab März den überarbeiteten Leon auch als Sportmodell Cupra ins Rennen. Mit 221 kW/300 PS ist das in drei Karosserieformen erhältliche Modell das bislang stärkste der Firmengeschichte, teilt die spanische VW-Tochter mit.

Sowohl den Dreitürer SC, den Fünftürer als auch den ST genannten Kombi treibt ein Zweiliter-Turbomotor an. Um 7 kW/10 PS stärker als der Vorgänger, stellt er mit maximal 380 Newtonmetern (Nm) auch ein um 30 Nm erhöhtes Drehmoment zur Verfügung.

Das soll der Fahrer auf einem Drehzahlband von 1800 bis 5500 Umdrehungen nutzen können. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abregelt. Sowohl das normale Schalt- wie auch das -Doppelkupplungsgetriebe verfügt über sechs Gänge. Der Normverbrauch soll bestenfalls je nach Getriebe beim SC bei 6,7 Litern (153 g/km CO2) und beim Fünftürer sowie ST bei 6,8 Litern (156 g/km CO2) liegen. Erstmals steht ausschließlich dem Kombi auch ein Allradantrieb zur Verfügung. Die Preise starten bei 34 020 Euro (Dreitürer), 34 320 Euro (Fünftürer) und 35 520 Euro (Kombi). Die Auslieferung will der Hersteller im März beginnen.

Kommentare