Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz am Mittwochabend

Polizei zerschlägt illegales Prostitutions-Netzwerk im Landkreis Traunstein

Polizei zerschlägt illegales Prostitutions-Netzwerk im Landkreis Traunstein

Neues Familien-Angebot

Škoda Octavia Combi RS Diesel: Ist er so sportlich, wie der Name verspricht?

Škoda Octavia Combi RS TDI von vorne seitlich, stehend.
+
Macht was her: Der Škoda Octavia Combi RS TDI in Race Blau Metallic.

Škodas RS-Modelle gelten als bezahlbare Rennsemmeln. Beim Octavia mit Zweiliter-Dieselmotor stört allerdings der Motor das ansonsten gute Gesamtbild.

Mladá Boleslav (Tschechien) – Klar: der Škoda Octavia Combi RS 2.0 TDI im Farbton Race Blau Metallic und dem schwarzen Kühlergrill macht was her. Die 9-Zoll-Walzen, das RS-Logo, der schwarze Kühlergrill und das Sportfahrwerk, dank dem die Karosserie des Octavia Combi 15 Millimeter tiefer über dem Asphalt kauert, signalisieren, dass hier kein gewöhnlicher Dienstwagen steht. Auch sonst liefert das Auto alles, was man an den Fahrzeugen der tschechischen Volkswagen-Tochter schätzt: viel Platz, eine tadellose Verarbeitung, aktuelle VW-Technik.

Unter der Haube steckt allerdings kein sportlicher Benziner, wie bei Škodas RS-Typen gewohnt,sondern ein Turbodiesel. Und obwohl das Datenblatt mit 200 PS und 238 km/h Höchsttempo Dynamik verspricht, stellt sich bei der Testfahrt eine gewisse Enttäuschung ein: Unterhalb von etwa 2.200 Umdrehungen spürt man wenig von einem RS-Athleten, dafür umso mehr von einer Antrittsschwäche. Den kompletten Fahrbericht des Škoda Octavia Combi RS 2.0 TDI lesen Sie bei 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare