Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Erfolgreichster Springer der Geschichte

Skispringen: Gregor Schlierenzauer beendet seine Karriere - „Fühlt sich richtig an“

Skispringen: Gregor Schlierenzauer beendet seine Karriere - „Fühlt sich richtig an“

Strategisch vorgehen

So können Pfingsturlauber beim Tanken sparen

Autofahrer sollten die Zeit und Mühe investieren und clever tanken. Bei den Preisen lohnt es sich. Foto: Christophe Gateau
+
Autofahrer sollten die Zeit und Mühe investieren und clever tanken. Bei den Preisen lohnt es sich. Foto: Christophe Gateau

Tanken ist zurzeit schon teuer. Doch vor und an Feiertagen klettert der Preis meist noch mal höher. Da müssen Autofahrer clever vorgehen. Sie sollten zu den günstigsten Zeiten für Benzin- und Dieselnachschub sorgen.

München (dpa/tmn) - Autofahrer müssen mit erhöhten Beinzin- und Dieselpreisen rechnen. Pfingstreisende sollten deshalb auf die Tageszeit achten, zu der sie ihr Auto für die Urlaubsfahrt volltanken.

Ideal ist es, spätnachmittags oder abends aufzufüllen, rät der ADAC. Dann seien die Spritpreise erfahrungsgemäß besonders niedrig. Strategisches Tanken lohnt sich wegen steigender Kraftstoffpreise aktuell ganz besonders. Das gilt dem Autoclub zufolge auch im Ausland.

Welches Preisniveau für Sprit Autofahrer dort erwartet und ob der Kraftstoff vielleicht in einem anderen Land günstiger ist, wenn man sich in Grenznähe aufhält, verrät eine Online-Abfrage des ADAC. Sie gibt Auskunft über die derzeitigen Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in allen europäischen Ländern.

ADAC-Preisabfrage "Tanken im Ausland"

Kommentare