Sprit-Preise rauf: Wo tankt man günstig?

+

Landkreis - Autofahrer müssen trotz fallender Rohölpreise an der Zapfsäule nach Ansicht des ADAC derzeit zu tief in die Tasche greifen. UNSERE FRAGE AN SIE: Wo tankt man jetzt günstig?

Autofahrer in Deutschland müssen trotz fallender Rohölpreise an der Zapfsäule nach Ansicht des ADAC derzeit zu tief in die Tasche greifen.

Der Preis für Superbenzin sei mancherorts auf 1,469 Euro je Liter gestiegen, während der Preis Rohöl der Sorte Brent auf 77 Dollar gefallen sei. "Es zeigt sich einmal mehr, dass die Mineralölkonzerne kaum einen Versuch auslassen, ihre ohnehin großen Gewinne auf dem Rücken der Autofahrer noch zu steigern", teilte der ADAC in München mit. Zum Wochenende, so unken die Ersten, könnte die 1,50-Euro-Marke erreicht werden.

Am günstigsten tanken Autofahrer derzeit nach Angeben des Clubs in Stuttgart und Köln mit 1,407 und 1,408 Euro pro Liter. Spitzenreiter seien Dortmund, Dresden und Saarbrücken mit 1,469 Euro.

Unsere Frage an Sie, liebe User:

Wissen Sie Tankstellen, wo man günstig tanken kann? Verraten Sie uns Ihre Tipps über die Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels.

Zehn Tipps für den Auto-Frühling

Zehn Tipps für den Autofrühling

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser