Blechschaden

Widerlich: Mann baut mit völlig vermüllten Auto einen Unfall

+
Manch Besitzer nutzt sein Auto als zusätzlichen Mülleimer. (Symbolbild)

Manche Autobesitzer verbieten ihren Mitfahrern im Wagen zu essen, damit alles sauber bleibt. Andere wiederum scheren sich nicht um die Reinlichkeit – mit bösen Folgen.

Waschanlage, Felgen reinigen und Innenraum aufräumen: Wer sein Auto liebt, der pflegt es regelmäßig. Aber nicht alle Besitzer haben offenbar eine enge Bindung zu ihrem Fahrzeug. Sie sehen es zum Teil als erweiterten Mülleimer. Das sieht nicht nur unappetitlich aus, sondern kann auch gefährlich werden.

Polizei entdeckt fahrende Müllhalde

Ein Autofahrer aus England musste das nun auf die harte Tour lernen. Ende Juni 2019 teilte die Polizei der britischen Stadt Hampshire auf Twitter ein Foto von einem völlig vermüllten Fahrzeug. Der Tweet wurde mit dem Satz kommentiert: "Der Fahrer konnte die Handbremse nicht anziehen und rollte in ein geparktes Fahrzeug. Ich frage mich, warum?"

Zu sehen ist ein Volkswagen, der überquillt mit vollen Plastiktüten, alten Zeitungen, Zigarettenstummeln und sogar Eimern. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass sich jemand freiwillig in das Auto gesetzt hat, um damit irgendwo hinzufahren.

Unter dem Tweet kommentierten die Nutzer unter anderem folgendes: "Oh, meine Güte. Sicherlich kann er nicht so herumfahren? Es muss wie eine Müllhalde stinken bei diesem heißen Wetter!"

Lesen Sie auch: Netz ist schockiert - Frau filmt Kind im Auto - es endet folgenschwer.

anb

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Video: Eleganter Sprung in einen Mülleimer

Zurück zur Übersicht: Auto

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT