Kripo Paussau ermittelt 

100.000 Euro bei Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

+
Beim Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses entstand in Sankt Oswald-Riedlhütte ein Schaden von 100.000 Euro. 

Sankt Oswald-Riedlhütte - Eine Rauchvergiftung beziehungsweise einen Schock erlitten zwei Frauen beim Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Sankt Oswald-Riedlhütte. Schaden: 100.000 Euro. 

Einen Schaden von rund 100 000 Euro hat ein Brand in einem Einfamilienhaus in Sankt Oswald-Riedlhütte (Landkreis Freyung-Grafenau) verursacht. Das Feuer war nach Angaben der Polizei am Montagvormittag im Dachstuhl ausgebrochen. Dieser brannte vollständig aus. Die 47 Jahre alte Mieterin erlitt eine Rauchvergiftung, eine weitere Frau stand unter Schock. Das Haus bleibt vorerst unbewohnbar. Die Kripo Passau ermittelt nun die Brandursache.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser