15-Jähriger stirbt bei Waldarbeiten

Pressath/Regensburg - Bei Arbeiten im Wald ist ein 15-Jähriger am Samstag schwer verletzt worden und einen Tag später gestorben. Wie es zu dem tragischen Unfall kam:

Wie die Polizei in Regensburg am Sonntag mitteilte, lud der Großvater des Jugendlichen in einem Wald bei Pressath (Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab) Baumstämme mit einem Bagger auf einen Anhänger. Der 15-Jährige half dabei. Aus bislang ungeklärter Ursache traf ihn der Baggerarm am Kopf. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Sonntagnachmittag starb. Sein Großvater erlitt einen Schock.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser