Große Suchaktion in München mit traurigem Ende

15-jähriges Mädchen ertrinkt im Eisbach

München - Am Ende einer großangelegten Suchaktion im Englischen Garten stand eine traurige Erkenntnis. Eine 15-Jährige, die im Eisbach untergegangen war, wurde tot in einem Wehr gefunden.

Am Montag, gegen 18 Uhr, ging ein Notruf in der Einsatzzentrale der Münchner Polizei ein. Die Anruferin gab an, dass ein 15-jähriges Mädchen am Eisbach untergegangen und verschwunden sei. Eine sofort eingeleitete Absuche nach der Vermissten durch rund 70 Kräfte der Münchner Polizei sowie der Berufsfeuerwehr München verlief zunächst ergebnislos. 

Bei der Absuche waren neben Kräften der örtlichen Polizeiinspektionen, eine Münchner Einsatzhundertschaft, das Münchner Unterstützungskommando sowie der Polizeihubschrauber der Bereitschaftspolizei im Einsatz.

Um kurz nach 19 Uhr wurde durch Einsatzkräfte die vermisste 15-jährige Schülerin leblos am Tivoli Wehr aufgefunden.

Die Ursache des Unglücksfalls ist derzeit noch unklar. Zur Rekonstruktion des Hergangs werden aktuell die Freunde der Schülerin durch Beamte der Münchner Polizei vernommen.

Die Begleitpersonen der 15-Jährigen standen unter Schock und wurden durch das Kriseninterventionsteam betreut.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser