Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starnberg

17-Jährige von S-Bahn erfasst: Polizei sucht Zeugen

Polizei
+
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium.

Der S-Bahn-Unfall einer 17-Jährigen gibt der Polizei Rätsel auf: Das Mädchen wurde in der Nacht zu Dienstag an der S-Bahn-Haltestelle Neugilching (Landkreis Starnberg) von einer Bahn erfasst. Die Hintergründe seien völlig unklar, teilte die Bundespolizei in München mit, die nun nach Zeugen sucht. Hinweise auf einen Suizidversuch gebe es bislang nicht.

Gilching - Die Jugendliche hatte den Angaben zufolge im Gleisbett gelegen, die S-Bahn erfasste sie trotz Schnellbremsung. Nach ersten Erkenntnissen könnte sich das Mädchen aus dem Landkreis Starnberg auf dem Heimweg von einer Feier in Weßling befunden haben, es gebe allerdings keine Erkenntnisse über übermäßigen Alkoholkonsum oder Drogenmissbrauch. Die 17-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, sie musste notoperiert werden. dpa