17-Jähriger baut Unfall - Familie hilft bei Flucht

Döhlau/Hof - Ein 17-Jähriger ohne Führerschein ist in der Nacht zu Freitag in Döhlau (Landkreis Hof) mit dem Auto in einen Graben gerutscht - und mit Hilfe seiner Familie geflüchtet.

Allerdings hinterließ er eine Ölspur, die die Polizei auf die Spur des Minderjährigen brachte. Wie die Beamten aus Hof mitteilten, entdeckten sie beim Ablöschen des Öls im Ortsteil Tauperlitz frische Unfallspuren. Die Ermittlungen ergaben schließlich, dass der Jugendliche aus Selbitz die Kontrolle über das Auto verloren und es mit Hilfe seiner Verwandten wieder aus dem Graben gezogen hatte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser