War der Cabrio-Fahrer betrunken?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der B299 besteht der Verdacht, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. Dies teilte jetzt die Polizei mit.

Polizeimeldung

Wie berichtet, kam es am frühen Montagabend auf der B299 zwischen Trostberg und Tacherting zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Mann aus Landshut fuhr in Richtung Tacherting und kam kurz nach dem Trostberger Ortschild in einer Rechtskurve auf die gegenfahrbahn. Nachdem er zunächst ein entgegenkommendes Auto streifte, prallte er frontal in den Pkw einer 51-jährigen Frau

Schwerer Unfall auf der B299

Der Unfallverursacher wurde in seinem Cabrio eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sowohl der Landshuter als auch die 51-jährige Frau wurden mit schweren Verletzungen in die Trostberger Kreisklinik eingeliefert.

Unfall zwischen Trostberg und Tacherting

Wie die Polizei jetzt mitteilte, besteht der Verdacht, dass der Unfallverursacher Alkohol oder andere berauschende Mittel zu sich genommen hatte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Ebenso wurde sein Fahrzeug sichergestellt, da auch der Verdacht auf technische Mängel am Fahrzeug nicht auszuschließen war.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser