40-Tonner brennt auf A3 - hoher Sachschaden

Biebelried/Würzburg - Ein Schaden von rund 250 000 Euro ist bei einem Unfall auf der A3 entstanden. Ein Lastwagen knallte gegen einen Betonpfeiler und verlor seine Ladung. Die Autobahn musste gesperrt werden.

Ein 40-Tonner prallte auf der Autobahn 3 in einer Baustelle nahe dem Biebelrieder Kreuz (Landkreis Kitzingen) aus bislang unbekannter Ursache gegen eine Fahrbahnbegrenzung aus Beton.

Hier gibt's mehr Nachrichten aus Bayern!

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, geriet die Zugmaschine dadurch ins Schleudern, kippte um und fing Feuer. Vier Gabelstapler, die der Auflieger geladen hatte, fielen auf die Fahrbahn. Der Fahrer des Sattelzuges mit Pfaffenhofener Kennzeichen konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die A3 in Richtung Nürnberg blieb für mehrere Stunden wegen Bergungsarbeiten gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser