50-Jähriger tot aus Badesee geborgen

Taching - Ein 50 Jahre alter Mann ist am Sonntag bei einem Badeunfall im Tachinger See (Landkreis Traunstein) ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei in Rosenheim war er am frühen Nachmittag alleine ins Wasser gegangen. Als er nach 90 Minuten nicht zurückgekehrt war, löste seine Familie eine Suchaktion aus, an der rund 200 Mitglieder der Wasserwacht, der Feuerwehr und der Polizei beteiligt waren. Schließlich wurde auch der Betrieb in dem Strandbad eingestellt. Erst nach mehr als sechs Stunden wurde der Mann mit Hilfe eines eingeflogenen Sonargeräts geortet. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Zeugen für den Badeunfall gibt es nicht.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser