Polizei fahndet nach dem Täter

52-Jährige in Murnau vergewaltigt?

Murnau am Staffelsee (Landkreis Weilheim-Schongau) - Am Sonntag, den 22. September, gegen 1.50 Uhr, gab eine Frau bei der Murnauer Polizei an, soeben Opfer eines Sexualdelikts geworden zu sein. Die Kripo übernahm die Ermittlungen und sucht nun Zeugen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete sich eine 52-jährige Frau bei der Polizei und gab an, soeben Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden zu sein. Die Dame befand sich gerade zu Fuß auf dem Heimweg von einer Diskothek aus dem nördlichen Murnauer Bereich, als sie, nach eigenen Angaben, von einem unbekannten Mann angegangen und vergewaltigt wurde

Der Tatort befindet sich demnach im Bereich des "Murnauer Drachens", Südausgang Ortstunnel Murnau am Burggraben. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen, auch von umliegenden Dienststellen, verlief ergebnislos. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Weilheim übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen. 

Die Anzeigenerstatterin beschrieb den Täter wie folgt: 

Etwa 20 Jahre alt, circa 175 cm groß, sehr schmächtig, mittelbraune Haut, kurzes, krauses, dunkles Haar. 

Er trug helle Bekleidung und führte eventuell ein Fahrrad mit sich. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

  • Wer hat vor, während oder nach 1.45 Uhr im o.g. Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht? 
  • Wer hat das spätere Opfer auf dem Weg zwischen Diskothek und Tatort gesehen? 
  • Wer kann sonst Angaben zum Täter oder der Tat machen? 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen unter der Telefonnummer 08821/917-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT