63-jähriger Kapitän ertrinkt in Kanal-Schleuse 

+
Ein Foto von der Unglücksstelle

Strullendorf - Ein 63-jähriger Niederländer ist in Strullendorf (Landkreis Bamberg) in eine Schleuse gestürzt und ertrunken. Bei der Rettung verletzte sich auch ein Taucher.

Der 63-jährige Kapitän und seine Frau waren mit einem 72 Meter langen Schiff auf dem Main-Donau-Kanal Richtung Regensburg unterwegs. In der Strullendorfer Schleuse vertaute der Niederländer den Kahn und stürzte dabei aus bislang ungeklärter Ursache in das sieben Meter tiefe Wasser. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Während dieses Rettungseinsatzes verletzte sich ein 50-jähriger Taucher und musste selbst von der Feuerwehr aus dem Wasser gerettet werden, wie die Polizei berichtete.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser