Sportveranstaltung in Regensburg

6500 Radler zu Radmarathon erwartet

Regensburg - Etwa 6500 Freizeitsportler werden an diesem Sonntag zu einer der größten europäischen Radsportveranstaltung in Regensburg erwartet. Wegen der erwarteten Sommer-Hitze ist vorgesorgt.

Beim 29. Arber- Radmarathon können die Teilnehmer fünf Routen zwischen 56 und 250 Kilometern bewältigen. Für Mountainbiker gibt es zudem drei spezielle Geländetouren zwischen 60 und 135 Kilometern.

Aufgrund der zu erwartenden Hitze sind an der Strecke zusätzliche Wasserstationen aufgebaut, berichteten die Veranstalter vom Veloclub Ratisbona. Auch in diesem Jahr hat der aus Regensburg stammende Rallye-Weltmeister Walter Röhrl die Schirmherrschaft des Zweirad-Spektakels übernommen.

Der Radmarathon führt von Regensburg aus über verschiedene Strecken durch die Oberpfalz und Niederbayern. Die längste Runde führt dabei bis zum König des Bayerwaldes, dem Großen Arber. Auf dieser 250-Kilometer-Tour müssen die Radler insgesamt 3300 Höhenmeter überwinden. Der Arber-Radmarathon ist kein Rennen, sondern eine radtouristische Veranstaltung ohne Zeitnahme. Die Biker fahren auch auf nicht abgesperrten Straßen. Sie müssen die Verkehrsregeln beachten und einen Helm tragen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser