Mann stirbt bei Jagdunfall

Rimpar - Ein 66-jähriger Mann ist bei einem Jagdunfall in Rimpar bei Würzburg ums Leben gekommen. Ihn traf am Samstag eine Kugel aus der Waffe eines anderen Jägers, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann starb, noch bevor er ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Jagdgesellschaft hatte gerade ein Wildschwein aufgeschreckt, als der Schuss fiel und sein Ziel - das Tier - verfehlte. Der Polizei zufolge verstieß der schießende Jäger gegen Jagdvorschriften: Er habe zu früh geschossen. An der Jagd nahmen rund 60 Menschen teil. Gegen den mutmaßlichen Schützen wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Er erlitt einen Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser