79-Jähriger Geisterfahrer verunglückt tödlich

Cham - Auf der Bundesstraße 85 ist am Dienstag ein 79 Jahre alter Geisterfahrer tödlich verunglückt. Er hatte auf der Straße plötzlich gewendet und stieß im Gegenverkehr mit einem Wagen zusammen.

Zeugen zufolge war er zunächst an der Anschlussstelle Untertraubenbach ordnungsgemäß Richtung Roding aufgefahren. Dann habe er jedoch gewendet - in Richtung Cham. Er stieß mit dem Wagen eines 59-Jährigen zusammen, der aus Regensburg kam, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt der falsch fahrende Senior so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 59-Jährige wurde schwer verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser