83-Jähriger fährt Frau und Hund um

Prien - Gas- und Bremspedal verwechselt: Ein 83-Jähriger Autofahrer fährt eine Frau und einen Hund um und prallt in eine Hauswand - zwei Schwerverletzte, ein toter Hund!

Am Dienstag um 16 Uhr überquerte eine 57-jährige Prienerin zu Fuß die Alte Rathaustrasse in Prien, auf Höhe der Prienbrücke an der Fußgängerampel. Die Ampel zeigte für die Fußgängerin grün. Aus der Beilhackstraße fuhr ein 83-jähriger Rimstinger mit seinem Opel nach links in die Alte Rathausstraße Richtung Rimsting ein.

Kurz vor der Fußgängerin gab er plötzlich Gas und erfasste die 57-Jährige. Die Frau wurde über die Motorhaube des Fahrzeugs auf die Straße geschleudert und schwer verletzt.

Der Opel fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter in die Stichstraße Richtung Eichental und prallte nach rund 30 Metern frontal gegen eine Hausmauer.

Möglicherweise wollte der Fahrer bremsen, als die Frau die Straße überquerte und trat bei seinem Automatikfahrzeug versehentlich aufs Gas, anstatt auf die Bremse.

Auch der Pkw-Fahrer wurde bei dem Anprall an die Hausmauer schwer verletzt. An seinem Opel entstand vermutlich Totalschaden von rund 30.000 Euro.

Zudem wurde der Dackel, den die 57-Jährige mitführte, bei dem Unfall getötet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © pa/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser