Auf A995 bei Holzkirchen

"Mein lieber Schwan" - Notladung auf der Autobahn

+

Holzkirchen - Am Samstag war ein Schwan auf der A995 gelandet. Das Tier war so erschöpft, dass ihn die Polizisten einfangen und ins Tierheim bringen konnten.

Am 20.02.16 gegen 13.30 Uhr erhielt die Autobahnpolizei Holzkirchen den Hinweis, dass auf der A 995 in Fahrtrichtung München, kurz vor dem McGraw-Graben ein Schwan auf der Autobahn sei. Die Streifenbesatzung Polizeihauptmeisterin Hartmann und Polizeioberkommissar Weidringer fanden das Tier, das offensichtlich nicht mehr fliegen konnte und sehr erschöpft schien. 

So war es mit Hilfe zweier Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Hohenbrunn auch möglich, den Schwan einzufangen, auf den Schoß zu nehmen und im Streifenwagen zum Tierheim nach München-Riem zu bringen. Der Schwan war so zufrieden, dass er auf dem Schoß des Polizeioberkommissars Weidringer einschlummerte und problemlos beim Tierheim abgegeben werden konnte.

Pressemitteilung Autobahnpolizei Holzkirchen

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser