Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf A995 bei Holzkirchen

"Mein lieber Schwan" - Notladung auf der Autobahn

+

Holzkirchen - Am Samstag war ein Schwan auf der A995 gelandet. Das Tier war so erschöpft, dass ihn die Polizisten einfangen und ins Tierheim bringen konnten.

Am 20.02.16 gegen 13.30 Uhr erhielt die Autobahnpolizei Holzkirchen den Hinweis, dass auf der A 995 in Fahrtrichtung München, kurz vor dem McGraw-Graben ein Schwan auf der Autobahn sei. Die Streifenbesatzung Polizeihauptmeisterin Hartmann und Polizeioberkommissar Weidringer fanden das Tier, das offensichtlich nicht mehr fliegen konnte und sehr erschöpft schien. 

So war es mit Hilfe zweier Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Hohenbrunn auch möglich, den Schwan einzufangen, auf den Schoß zu nehmen und im Streifenwagen zum Tierheim nach München-Riem zu bringen. Der Schwan war so zufrieden, dass er auf dem Schoß des Polizeioberkommissars Weidringer einschlummerte und problemlos beim Tierheim abgegeben werden konnte.

Pressemitteilung Autobahnpolizei Holzkirchen

Kommentare