Achtung, Gewitter kommen!

Landkreis - Endlich Sonne und endlich warm draußen - doch zu früh gefreut: Im Laufe des Tages kommen Gewitter und es wird wieder nass! *Mit aktuellem Wetterbericht*

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor "markantem Wetter" in Südbayern, das bedeutet vereinzelt Schauer und vor allem im Süden Gewitter. Nicht nur in Bayern herrscht Unwettergefahr - eine Kaltfront beschert dem Rest Deutschlands Sturmböen und Starkregen.

Wer aufmerksam die Wetterberichte verfolgt hat sicherlich schon mal den Begriff "Kaltfront" gehört oder gelesen. Kurz und vereinfacht gesagt handelt es sich dabei um eine Luftmassengrenze, die wärmere von kälterer Luft trennt, wobei sich die kältere Luft hinter, die wärmere Luft vor der Front befindet. Wie man sich denken kann, sind solche Fronten mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt, zeigen unterschiedliche Wetterwirksamkeit, sind schnell oder langsam, und, und, und.

Ein schönes Beispiel für eine solche Kaltfront bietet die momentane Wetterlage, wobei vor allem die Nord- und Ostdeutschen bereits am Pfingstmontag die Wirkung am eigenen Leib erleben mussten. Während man im Süden und Westen sowie in Teilen der Mitte bei blauem Himmel und Höchtwerten um oder über 25 Grad einen sehr biergarten- und freibadlastigen Feiertag genießen durfte, ging es wettermäßig in den übrigen Regionen teilweise ganz schön zur Sache. Besonders in den neuen Bundesländern kam es zu teils kräftigen Gewittern mit allen Schikanen von Starkregen über Hagel bis hin zu Sturmböen und wahrscheinlich sogar Tornados.

Ursache für diese atmosphärischen Unbilden war, richtig, eine Kaltfront, die angetrieben vom Skandinavientief ZAZA von Norden heranschwenkte und nicht nur für eine ordentliche Wuling sorgte sondern rückseitig auch deutlich kältere Luft platzierte. So wurden von Vorpommern über Schleswig-Holstein bis hinüber zur Nordseeküste lediglich 12 bis 17 Grad gemessen, wobei natürlich das derzeit noch sehr unterkühlte Meerwasser einen Zusatzbeitrag geleistet hat. Zum Vergleich, am Oberrhein und an der Mosel wurde in der dortigen Warmluft fast die 30-Grad-Marke erreicht.

Deutscher Wetterdienst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser