Orte aus Kreisen Rosenheim, Traunstein und BGL bewertet

Deutschlandweites Ranking: Heimische Städte bei Radlern kaum beliebt

  • schließen

Landkreis - Wie lässt es sich in unseren Städten Radfahren? Tausende nahmen am "Fahrradklima-Test" des ADFC teil - doch die getesteten Städte und Gemeinden in der Region schneiden fast alle unterdurchschnittlich ab. 

Insgesamt 170.000 Radfahrer aus ganz Deutschland haben sich 2018 am "Fahrradklima-Test" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) beteiligt, 683 Städte und Gemeinden wurden bewertet - darunter auch Kolbermoor, Rosenheim, Stephanskirchen, Traunstein, Trostberg und Laufen. Im Fragebogen sollte zum Beispiel beurteilt werden, ob die Wege im Winter geräumt sind, wie das Stadtzentrum erreichbar ist oder ob man sich als Radlfahrer sicher fühlt. 

Der Schnitt aller bewerteten Städte liegt bei einer Schulnote von 3,93 - damit wurden bis auf Trostberg mit einer Note von 3,5 alle Ortschaften unterdurchschnittlichen von den heimischen Radlern bewertet. Bei Traunstein und Rosenheim reichte es gerade mal für die Note 4,3. Laufen wurde mit 4,2 bewertet, Stephanskirchen und Kolbermoor mit der Note 4. In jeder Ortschaft beteiligten sich zwischen 50 und 100 Radfahrern an der Umfrage, in Rosenheim waren es sogar mehr als 400.

Die Ergebnisse der einzelnen Orte.

Kolbermoor - Note 4

Kolbermoor belegt in seiner Größenklasse (Orte unter 20.000 Einwohnern) deutschlandweit Platz 125 von 186. Die 96 teilnehmenden Radfahrer gaben der Stadt insgesamt die Note 4. Die Durchschnittsnote aller deutschen Städte in dieser Größenklasse lag bei 3,8.

Positiv wurde die Erreichbarkeit des Stadtzentrums, geöffnete Einbahnstraßen in Gegenrichtung oder allgemein "zügiges Radfahren" genannt. Negativ fielen dagegen die Ampelschaltungen für Radler, die Radmitnahme im ÖPNV, fehlende öffentliche Fahrräder oder der Fahrraddiebstahl auf. 

Hier geht's zu den Ergebnissen des Fahrradklima-Tests des ADFC zu Kolbermoor im Detail.

Rosenheim - Note 4,3

Rosenheim belegt in seiner Größenklasse (Städte unter 50.000 bis 100.000 Einwohner) deutschlandweit Platz 93 von 106. Die 402 teilnehmenden Radfahrer gaben der Stadt insgesamt die Note 4,3. Bei den Rankings der vorigen Jahre schnitt die Stadt sonst immer besser ab, erhielt aber nie bessere Noten als einen Vierer. Die Durchschnittsnote aller deutschen Städte in dieser Größenklasse lag bei 4.

Auch in Rosenheim wird das fehlen öffentlicher Fahrräder moniert, genauso wie die schlechte Radmitnahme im öffentlichen Personenverkehr. Den Teilnehmern fiel außerdem eine geringe Breite der Radwege auf und dass wenig Werbung für das Radfahren gemacht würde. Positiv wurde die Erreichbarkeit des Stadtzentrums, geöffnete Einbahnstraßen in Gegenrichtung oder allgemein "zügiges Radfahren" genannt. Auch die Reinigung der Radlwege wurde gelobt.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Fahrradklima-Tests des ADFC zu Rosenheim im Detail.

Stephanskirchen - Note 4

Stephanskirchen belegt in seiner Größenklasse (Orte unter 20.000 Einwohnern) deutschlandweit Platz 120 von 186. Die 102 teilnehmenden Radfahrer gaben der Gemeinde insgesamt die Note 4. Die Durchschnittsnote aller deutschen Städte in dieser Größenklasse lag bei 3,8.

In Stephanskirchen wurde neben der guten Erreichbarkeit des Stadtzentrums auch positiv vermerkt, dass Fahrraddiebstahl kein Problem sei oder Winterdienst und Radwegreinigung gut funktionierten. Negativ fiel dagegen auf, dass es selten Falschparkerkontrollern auf Radlwegen gäbe und kein oder nur ein geringes Angebot öffentlicher Leihfahrräder. 

Hier geht's zu den Ergebnissen des Fahrradklima-Tests des ADFC zu Stephanskirchen im Detail.

Traunstein - Note 4,3

Traunstein belegt in seiner Größenklasse (Orte unter 20.000 Einwohnern) deutschlandweit Platz 170 von 186. Die 52 teilnehmenden Radfahrer gaben der Stadt insgesamt die Note 4,3. Bei den Rankings der vorigen Jahre schnitt Traunstein mit 4,1 immer leicht besser ab. Die Durchschnittsnote aller deutschen Städte in dieser Größenklasse lag bei 3,8.

Während in den Städten im Landkreis Rosenheim die Erreichbarkeit des Stadtzentrums laut Umfrage vorbildlich ist, ist das in Traunstein gerade ein Manko. Weitere negative Punkte sind unter anderem "unsicheres Radfahren" in der Stadt oder die Wegeführung an Baustellen. Die positiven Seiten Traunsteins: Kaum Fahrraddiebstahl, gute Wegweisung für Radler und Radfahren mache allgemein Spaß dort.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Fahrradklima-Tests des ADFC zu Traunstein im Detail.

Trostberg - Note 3,5

Trostberg schneidet von den Orten der Region noch am besten ab - die 81 teilnehmenden Radler gaben der Stadt eine Note von 3,5. In ihrer Größenklasse (Orte unter 20.000 Einwohnern) ist das deutschlandweit Platz 44 von 186. Damit liegt Trostberg auch über dem deutschlandweiten Notendurchschnitt von 3,8. 

Positiv wurde die die Reinigung und Räumung der Radwege genannt, glatte Radwege oder auch eine gute Wegweisung für Radler. Negativ waren das fehlende Angebot öffentlicher Leihfahrräder, wenig attraktive Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln oder häufiger Fahrraddiebstahl.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Fahrradklima-Tests des ADFC zu Trostberg im Detail.

Laufen - Note 4,2

Laufen belegt in seiner Größenklasse (Orte unter 20.000 Einwohnern) deutschlandweit Platz 159 von 186. Die 70 teilnehmenden Radfahrer gaben der Stadt insgesamt die Note 4,2. Die Durchschnittsnote aller deutschen Städte in dieser Größenklasse lag bei 3,8. 

Viele Einbahnstraßen seien für Radfahrer geöffnet, wurde von den Teilnehmern positiv bewertet. Außerdem gebe es kaum Konflikte mit Fußgängern und das Radfahren mache in Laufen allgemein Spaß. Was fiel negativ auf? Die schlechte Erreichbarkeit des Stadtzentrums, häufige Umwege seien notwendig und es gebe wenig geeignete Abstellmöglichkeiten.

Hier geht's zu den Ergebnissen des Fahrradklima-Tests des ADFC zu Laufen im Detail.

Der ADFC bezeichnet seinen Fahrradklima-Test als größte Befragung zum Radfahrklima weltweit. Er fand 2018 zum achten Mal statt und wurde vom Bundesverkehrsministerium gefördert. 

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT