Schaf niedergestochen und mitgenommen

Ainring - Ein grausamer Tierquäler wird nun von der Polizei gesucht: Der Unbekannte hatte am Samstag auf einer Weide ein Schaf niedergestochen.

Am Samstag, 07.06.14, kam es im Zeitraum zwischen 9 und 16 Uhr zu einer unerlaubten Schlachtung eines weiblichen Schafes auf einer Weide im Peracher Moos. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich Zutritt zu einer Schafsweide nördlich der Fischweiher und stach, vermutlich mit einem Messer, ein weibliches Schaf nieder. Die Innereien entsorgte der Täter in einem nahegelegenen Bachlauf.

Das Schaf sowie einen Trafo der Marke Horizont für den dort befindlichen Weidezaun nahm der Täter an sich und flüchtete. Dem Züchter entstand durch diese verwerfliche Tathandlung ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Freilassing, unter Tel. 08654/ 4618-0, in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser