+++ Eilmeldung +++

FIFA leitet Untersuchung ein

Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?

Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?

Schwerer Auffahrunfall bei Ainring

Radler bleibt schwer verletzt auf B304 liegen 

+
  • schließen

Ainring - Am Dienstag gegen 10.45 Uhr ereignete sich auf der B304 bei Adelstetten ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer und ein Klein-Lkw-Fahrer mittelschwer verletzt wurden.

UPDATE, 14 Uhr - Polizeimeldung:

Ein 50-jähriger Traunsteiner war mit seinem Mercedes Sprinter auf der B304 in Fahrtrichtung Traunstein unterwegs. Am Orteingang von Adelstetten übersah der Sprinterfahrer einen vor ihm fahrenden Kleinwagen, dessen Fahrer, ein 58-jähriger Ainringer, nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Der Kleinwagenfahrer hatte den rechten Blinker gesetzt und sein Fahrzeug schon fast bis zum Stillstand abgebremst, als der Sprinter auf ihn auffuhr. Der Anstoß war derart heftig, dass der Kleinwagen gegen einen vor ihm fahrenden Radfahrer geschleudert wurde.

Der Radfahrer wurde zu Boden gestoßen und blieb dort schwerverletzt liegen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Traunstein verbracht werden. Der Sprinterfahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Der Kleinwagenfahrer hatte Glück im Unglück, er blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden der auf etwa 7.500 Euro geschätzt wird. An der Unfallstelle waren zwei Rettungshubschrauber und zwei Rettungswagen im Einsatz. Die Feuerwehr Ainring war mit 18 Mann und drei Fahrzeugen zur Verletztenbergung, Fahrbahnabsperrung und Fahrbahnreinigung im Einsatz. Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde gesperrt.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Die Erstmeldung:

Kurz vor Mittag kam es auf der B304 bei Adlstetten zu einem schweren Auffahrunfall. Der Fahrer eines Daihatsu musste wegen einem Radfahrer bremsen. Nach ersten Erkenntnissen übersah dies ein Mercedes Sprinter-Fahrer und krachte mit voller Wucht in das Auto vor ihm. Infolgedessen rammte der Daihatsu den Fahrradfahrer. Der Radler schleuderte dadurch gegen die Windschutzscheibe und wurde mittelschwer verletzt. 

Der Fahrer des Mercedes Sprinter musste mit schwerem hydraulischen Gerät aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde, wie der Radfahrer, mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Daihatsu-Fahrer erlitt bei dem Unfall lediglich einen leichten Schock. 

Schwerer Auffahrunfall auf der B304 bei Adelstetten 

Neben dem alarmierten Rettungsdienst und der Polizei Freilassing war auch die Feuerwehr Ainring vor Ort. Die Floriansjünger sperrten die Straße, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr um. Für circa 45 Minuten war die B304 gesperrt. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. 

FDL/Brekl/jg

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser