Zwischenfall auf Firmengelände in Hammerau

Waggons rollen weg, rammen Prellbock und entgleisen teilweise

  • schließen

Ainring - Ein folgenschwerer Unfall wurde am Mittwochmorgen auf einem Betriebsgelände in Hammerau festgestellt. Dort waren Güterwaggons weggerollt und teilweise entgleist:

Gegen 6.45 Uhr wurde durch Beschäftige eines Stahlwerks in Hammerau festgestellt, dass 14 Waggons, welche auf einem Firmengleis bei Feldkirchen, bereitgestellt waren, etwa 350 Meter auf leicht abschüssiger Strecke in Richtung Mitterfelden davon gerollt waren. 

Die Waggons prallten nach der Rollstrecke auf einen Prellbock, der durch die Wucht weggerissen wurde. Durch den Aufprall wurden zwei Waggons aus den Gleisen gehoben. Die Waggons wurden am Vormittag durch einen Autokran geborgen. Die Schadenshöhe dürfte nach Angaben des Verantwortlichen zwischen 50.000 Euro und 100.000 Euro liegen

Die Ermittlungen der Polizei Freilassing gehen in alle Richtungen. Zeugen, welche auffällige Personen oder Fahrzeuge in der Nacht zum 19. September im Bereich der Gleisanlagen zwischen Hammerau und Mitterfelden wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizei Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 zu melden.

Erst vor kurzem hatte sich in Freilassing ebenfalls ein schwerer Bahnunfall ereignet. Eine Lok, die einen Güterzug rangieren sollte, knallte gegen einen Prellbock, riss diesen einige Meter mit, entgleiste und durchbrach auch noch eine Schallschutzwand. Ein Spezialschienenfahrzeug musste anrücken, um die Lok zurück aufs Gleis zu setzen.

Polizei Freilassing/mw

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Armin Weigel (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT