Alt-katholischer Gottesdienst auf der LGS

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Chor „kreuz und quer“ auf der Landesgartenschau am 27.6.10

Rosenheim - „Komm herein, tu deine Sinne auf.“ Mit diesem ansprechenden und rhythmischen Song lud der Chor der altkatholischen Gemeinde am vergangenen Sonntag zu einem frohen Mitfeiern auf der Landesgartenschau ein.

Der Gottesdienst im Mangfallpark wurde zu einem echten ökumenischen Fest, das zahlreiche Christe aus den Rosenheimer Gemeinden und dem alt-katholischen Dekanat Bayern gemeinsam mit vielen Gästen und Besuchern feierten. Umleitungen im Straßenverkehr seien manchmal ärgerlich, sagte Dekan Harald Klein in seiner Predigt. Doch der zweckfreie „Umweg“ über eine Gartenschau könne die Sinne für die Schöpfung, für das eigene Leben und für Gott ganz neu öffnen. Für viele Besucher der Landesgartenschau war es eine gute Gelegenheit, sich über die Alt-katholische Kirche zu informieren.

Diese Reformkirche mit katholischer Tradition findet gegenwärtig starkes Interesse durch Neuerungen wie die Frauenordination, die Aufhebung des Zölibates und die allgemeine Mitbestimmung. Sie pflegt Kirchengemeinschaft mit den Anglikanern, Glaubenseinheit mit den orthodoxen Kirchen und eucharistische Gastfreundschaft mit den evangelischen Christen. Ein großer Anziehungspunkt der Landesgartenschau ist zur Zeit das Labyrinth mit biblischen Figuren, die von Gemeindemitgliedern selbst aus Ton geformt wurden.

Dieses Labyrinth im Pfarrgarten der Rosenheimer alt-katholischen Kirchengemeinde Allerheiligen in der Kaiserstraße 46 ist täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet.

mpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser