Altenheimbewohnerin nachts auf Gehweg erfroren

Bad Neustadt - Eine im Nachthemd davongelaufene Altenheimbewohnerin ist am Mittwoch in Bad Neustadt an der Saale auf einem Gehweg erfroren. Ihr Fehlen war erst am Morgen bemerkt worden.

Eine Nachtschwester hatte am frühen Morgen das leere Zimmer der 88-Jährigen entdeckt und die Polizei alarmiert. Beamte fanden die Frau bei Temperaturen deutlich unter null Grad leblos auf einem Gehsteig in der Nähe des Heims, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Die Rentnerin wurde zwar wiederbelebt, starb aber kurz darauf im Krankenhaus. “Es deutet vieles darauf hin, dass sie an Unterkühlung gestorben ist“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser