Auf der Stinglhammerstraße in Altötting

Altöttingerin übersieht Burghauser: Auto kracht in Mauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos ist es am Samstagabend kurz nach 21.30 Uhr auf der Kreuzung Kardinal-Wartenberg-Straße/Stinglhammerstraße in Altötting gekommen.

Update Sonntag 9.20 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Samstag, den 25.02.2017, gegen 21.30 Uhr, befuhr eine 30-jährige Altöttingerin die Stinglhamerstraße ortseinwärts. Dabei missachtete sie an der ausgeschalteten Ampel an der Maria-Ward-Str. die Vorfahrt eines auf der Maria-Ward-Straße ortsauswärtsfahrenden 20-jährigen Burghausers. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Durch den Zusammenprall kam der Pkw des Burghausers nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontseitig gegen die Mauer des städtischen Friedhofs. Dabei wurde die Mauer auf einer Länge von ca. 2 m so stark beschädigt, dass ein dahinter befindlicher Grabstein umgeworfen wurde. 

Bei dem Unfall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Absicherung wurde durch die FFW Altötting übernommen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro.

Erstmeldung Samstag 22.36 Uhr:

Ein 19-jähriger Burghauser war mit seiner Mercedes Limousine auf der Maria-Ward-Straße vorfahrtsberechtigt in Richtung Kardinal-Wartenberg-Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Stinglhammerstraße wurde er von einer 30-jährigen Opelfahrerin aus Altötting übersehen, die in diesem Moment die Kardinal-Wartenberg-Straße überqueren wollte. 

Bilder vom Unfall in der Stinglhammerstraße in Altötting

Der Mercedes wurde am Heck erfasst, kam dadurch von der Fahrbahn ab und prallte in die Friedhofsmauer an der Kardinal-Wartenberg-Straße. Die Friedhofsmauer wurde nach innen eingedrückt, wodurch erheblicher Schaden an den Gräbern entstand, die direkt hinter der Mauer liegen. 

Beide Fahrzeuglenker, welche sich alleine in ihren Autos befanden, wurden vorsorglich ins Krankenhaus Altötting eingeliefert. Die Feuerwehr Altötting war mit ca. 20 Mann im Einsatz.

TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser