In Altperlach gibt es Hinweise auf eine Brandstiftung

Von lautem Knall geweckt - 40.000-Euro-BMW brennt lichterloh

Altperlach/München - Eine Frau wird von einem lauten Knall geweckt und entdeckt einen in Flammen stehenden PKW. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Die Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München im Wortlaut:

Am Montag, 26. Oktober, gegen 3.40 Uhr, wurde über den Notruf 110 der Polizei ein brennender Pkw in der Hofer Straße mitgeteilt. Eine Mitteilerin wurde durch einen lauten Knall geweckt und sah einen auf einem Parkplatz abgestellten in Brand stehenden Pkw BMW.

Sofort rückten mehrere Streifen der Münchner Polizei sowie die Feuerwehr zum Einsatzort. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug löschen. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro. Ein Brandfahnder des Kommissariats 13 übernahm vor Ort die ersten Ermittlungen, bei denen sich Hinweise auf eine Brandstiftung ergaben.

Da ein Bezug in das Rotlichtmilieu nicht ausgeschlossen werden kann, hat das Kommissariat 35 die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 35, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Kommentare