Landwirt schaltet Polizei ein

Unbekannter sabotiert Maisernte

+
Ein Saboteur macht einem Landwirt in Amberg zu bei der Maisernte schaffen.

Amberg - Eine Serie von Sabotageakten gegen einen Bauern in Ensdorf bei Amberg in der Oberpfalz gibt der Polizei Rätsel auf.

Der Landwirt hatte die Beamten am Donnerstag auf einen seiner Maisäcker gerufen, weil ein Unbekannter schon zum vierten Mal Stahlbolzen in Maiskolben gesteckt und so Erntemaschinen beschädigt hatte. Der Schaden wird auf 50 000 Euro geschätzt.

Nach den ersten Vorfällen sei kein Lohnunternehmer mehr bereit gewesen, auf den Feldern des Bauern zu ernten. Deshalb habe er selbst einen Häcksler kaufen müssen. Bei der Ernte am Donnerstag seien plötzlich wieder geschredderte Metallteile auf das Dach des Traktors neben dem Häcksler geprasselt. Im Maisfeld wurde eine weitere präparierte Maispflanze entdeckt.

Der Landwirt setzte 10 000 Euro Belohnung aus.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser