Kein Helm und Bike nicht zugelassen in Oberpfalz

Tragödie: Toter Motorradfahrer (20) erst nach Stunden entdeckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Auerbach - Erst nach mehreren Stunden ist am Feiertag die Leiche eines offenbar gestürzten Motorradfahrers in der Oberpfalz entdeckt worden.

Am Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr meldete ein Zeuge, dass ein lebloser Mann in einer Böschung in Auerbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) liege, wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilte. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Unfall auf der geraden Strecke hatte sich wohl schon Stunden vorher ereignet.

Bei dem Toten handelt es sich laut Polizei um einen 20-Jährigen aus dem Landkreis, der auf dem nicht zugelassenen Cross-Motorrad der Marke KTM offenbar keinen Schutzhelm getragen hatte. Die Polizei (Polizeiinspektion Auerbach, Telefon 09643-92040) sucht nun nach Zeugen. Hinweise auf ein etwaiges Mitverschulden Dritter hätten sich zunächst nicht ergeben.

dpa/mw

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser