Dienstagmorgen auf Höhe Ampfing

Auto samt Anhänger liegt quer - A94 Richtung Passau stundenlang gesperrt

+
  • schließen

Ampfing - Die A94 war seit kurz nach 5 Uhr am Dienstagmorgen in Richtung Passau mehrere Stunden komplett gesperrt. Ein Fahrzeuggespann war auf Höhe Ampfing umgekippt. ++Verkehrsmeldungen++

Update, 8.37 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Dienstag, den 30.07.2019, gegen 4.50 Uhr, fuhr eine 55-jähriger Mann aus dem Landkrais Mühldorf mit seinem beladenen Pkw-Anhänger-Gespann auf der A94 von Ampfing in Richtung Mühldorf.

Auf Höhe Mettenheim kam der beladene Anhänger ins Schlingern und konnte vom Fahrer nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden. In der Folge kippte der Pkw auf die linke Seite um und blieb auf der Autobahn liegen.

Der Fahrer wurde dabei verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus nach Mühldorf verbracht.

Am Pkw-Anhänger-Gespann entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfall bei Ampfing sorgt für Sperrung auf A94

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ampfing und Altmühldorf waren zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die A94 in Richtung Passau gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau auf der Autobahn. Der Verkehr wurde bei der Anschlussstelle Mühldorf-West ausgeleitet.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf am Inn

Erstmeldung

Am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr hat sich ein Unfall auf der A94 in Richtung Passau ereignet. Laut ersten Informationen vom Unfallort ist dort aus bislang ungeklärter Ursache ein Fahrzeuggespann umgekippt und auf der Seite liegen geblieben. 

Ob Personen bei diesem Unfall verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die A94 ist in Richtung Passau ab der Anschlussstelle Mühldorf West in Richtung Passau derzeit für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs total gesperrt. Laut Informationen von vor Ort kann die Sperre ab ca. 6.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/fib

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT