Autobahn-Rowdy verurteilt

Laufen - Er hat auf der A8 ein Auto falsch überholt, dessen Fahrer den Scheibenwischer gezeigt und ihn schließlich ausgebremst. Jetzt fiel gegen den Verkehrsrowdy ein Urteil - ein angemessenes Urteil?

Wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs und Beleidigung wurde ein Mann aus Pliening vom Amtsgericht Laufen am Mittwoch zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Mann muss insgesamt 4000 Euro zahlen. Außerdem bekam er ein zehnmonatiges Fahrverbot. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser