Er ist schon mehrfach vorbestraft

Urteil: Teisendorfer Bauunternehmer muss ins Gefängnis

  • schließen

Laufen/Teisendorf - Er lagerte Waffen und jede Menge Munition auf dem Dachboden - doch weil er schon erheblich vorbestraft ist, muss ein Teisendorfer Unternehmer jetzt ins Gefängnis. 

Drei Gewehre, das älteste aus dem Jahr 1894, und 832 Schuss Munition hatte ein Bauunternehmer aus Teisendorf zuhause herumliegen - ohne, dass er auch eine Erlaubnis dafür gehabt hätte. Vor dem Laufener Amtsgericht wurde er jetzt zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt, wie die Südostbayerische Rundeschau berichtet. Wie die Zeitung weiter schreibt ist der Mann neunfach vorbestraft, unter anderem wegen Betrug, fahrlässiger Körperverletzung und Steuerhinterziehung. 

xe

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT