Mit Messer bedroht

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

Weißenhorn - Mit einem gezückten Messer hat ein Anhalter eine Autofahrerin in Schwaben gezwungen, Tabletten zu schlucken.

Die 30-Jährige hatte den Mann in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) einsteigen lassen, weil sie ihn nach Polizeiangaben vom Dienstag für einen Bekannten hielt. Als sie den Irrtum am Vortag bemerkte, folgte der Unbekannte ihrer Aufforderung nicht, das Auto zu verlassen. Stattdessen zückte er wortlos ein Küchenmesser und bedrohte die Frau. Im nahegelegenen Pfaffenhofen an der Roth zwang er sie, den Wagen anzuhalten und die von ihm mitgebrachten Tabletten einzunehmen.

Danach verließ er den Wagen, die Frau fuhr weg - sie musste aber bald anhalten. Zwei Autofahrer fanden sie in ansprechbaren Zustand und verständigten die Polizei und den Rettungsdienst. Der brachte die 30-Jährige in ein Krankenhaus, das sie kurz darauf verlassen konnte. Bei den Tabletten handelte es sich um rezeptfreie Schmerzmittel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser