Anna Schäffer: Termin für Heiligsprechung steht

+
Das Bild der Seligen Anna Schäffer im Petersdom

Regensburg/Rom - Die Regensburger Volksheilige Anna Schäffer (1882-1925) wird am 21. Oktober heiliggesprochen.

Das teilte das Bistum Regensburg am Samstag mit. Papst Benedikt XVI. habe im Rahmen des Konsistoriums in Rom den Termin der Heiligsprechung bekanntgegeben, so das Bistum am Samstag in einer Mitteilung. Bei der feierlichen Zeremonie in Rom werden sieben Selige der katholischen Kirche heiliggesprochen.

Anna Schäffer aus dem oberbayerischen Mindelstetten (Landkreis Eichstätt) war im März 1999 im Petersdom in Rom von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen worden. Vergangenen Dezember hatte der Vatikan den Weg für die Heiligsprechung der Dienstmagd frei gemacht, indem Papst Benedikt XVI. ein neues Wunder auf die Fürsprache Schäffers hin anerkannt hatte.

Anna Schäffer, Tochter eines Schreiners aus Mindelstetten, wollte Missionsschwester werden, verbrannte sich aber mit gerade einmal 18 Jahren beide Beine und wurde invalide. Sie konnte das Bett nie mehr verlassen. In ihrem Siechtum und ihrer Armut habe die junge Frau Gottes Willen gesehen, Jesus in der Schule des Leidens zu folgen, so das Bistum. “Sie fasste den Entschluss, ihr Leben und ihre Schmerzen Gott als Sühneopfer für die Bekehrung der Sünder darzubringen“. Nach fast 25-jähriger Leidenszeit starb Schäffer am 5. Oktober 1925 im Alter von 43 Jahren.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser