Anstiftung zum Mord: Angeklagter freigesprochen

Traunstein - Dem 43-jährigen Angeklagten wurde vorgeworfen, einen Mithäftling dazu angestiftet zu haben, den Freund seiner Ex-Frau umzubringen. Jetzt wurde er freigesprochen.

Seit einigen Jahren sitzt der 43-jährige Bad Reichenhaller bereits in der JVA Traunstein. Ihm wurde vorgeworfen, einen Mithäftling dazu angestiftet zu haben den Freund seiner Ex-Frau umzubringen. Der Prozess wurde im Vorfeld auf zwei Verhandlungstage angesetzt. Allerdings fiel bereits am Dienstag das Urteil. Die Richter sahen es nicht als erwiesen an, dass der 43-Jährige den Mordauftrag gegeben hatte. Daher wurde er freigesprochen.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser