Anstiftung zum Mord: Angeklagter freigesprochen

Traunstein - Dem 43-jährigen Angeklagten wurde vorgeworfen, einen Mithäftling dazu angestiftet zu haben, den Freund seiner Ex-Frau umzubringen. Jetzt wurde er freigesprochen.

Seit einigen Jahren sitzt der 43-jährige Bad Reichenhaller bereits in der JVA Traunstein. Ihm wurde vorgeworfen, einen Mithäftling dazu angestiftet zu haben den Freund seiner Ex-Frau umzubringen. Der Prozess wurde im Vorfeld auf zwei Verhandlungstage angesetzt. Allerdings fiel bereits am Dienstag das Urteil. Die Richter sahen es nicht als erwiesen an, dass der 43-Jährige den Mordauftrag gegeben hatte. Daher wurde er freigesprochen.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser