Pressemeldung Polizeiinspektion Poing

Frau rastet aus (28) - Thermenbesuch führt zu drei verletzten Polizeibeamten

Anzing, Landkreis Ebersberg - Am Freitag kam es zu einem Polizeieinsatz in einer Therme, der eskalierte:

Am Freitag, den 30. November, um kurz nach 23 Uhr teilte ein Mitarbeiter einer Therme der Polizei mit, dass soeben eine Frau in Schlangenlinien mit einem schwarzen Mitsubishi vom Parkplatz weggefahren sei. Kurze Zeit später konnte sie mit ihrem Fahrzeug auf der Flughafentangente auf Höhe der Auffahrt zur A94 durch einen Polizeihundeführer angehalten werden. 

Nachdem durch den Beamten deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, führte eine hinzugekommene Streife der Polizei Poing einen Alkoholtest durch, welcher einen Wert von deutlich über 1,1 Promille ergab. Die 28 Jahre alte Österreicherin musste die Beamten deshalb zur Dienststelle in Poing begleiten. Dort sollte eine Blutentnahme durchgeführt werden. Sie versuchte dieser zu entgehen und wollte sich aus der Dienststelle entfernen, was durch die Beamten verhindert werden konnte. Hierbei leistete sie jedoch erheblichen Widerstand, indem sie sich nicht nur gegen die Maßnahmen widersetzte, sondern auch in Richtung der Beamten trat und schlug. 

Während der Fesselung der Dame zog sich ein Beamter eine Knieprellung, ein anderer eine Daumenverletzung zu. Einer Beamtin schlug sie mit der Faust auf den Kopf und zog sie an den Haaren. Die fällige Blutentnahme konnte durch eine herbeigerufene Ärztin schließlich in der Gewahrsamszelle bei der renitenten Fahrerin durchgeführt werden. Da die Frau in Österreich bereits mehrfach negativ in Erscheinung getreten ist, wurde durch die Münchener Staatsanwaltschaft die vorläufige Festnahme angeordnet.

Am 1. Dezember konnte sie, nachdem sie ihren Rausch im Haftraum der PI Poing ausgeschlafen und die Zahlung einer Sicherheitsleistung erbracht hatte, die Polizeiinspektion wieder verlassen. Sie erwartet nun diverse Strafverfahren: Trunkenheit im Verkehr, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Poing

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT