+++ Eilmeldung +++

Sie wollte nach Bayern

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Wetter-Aussichten: Der April klopft an

+

Rosenheim - Der Winter scheint endlich vorbei zu sein. Das heißt leider nicht, dass es schon Zeit ist, die Badehose auszupacken. Die nächsten Tage steht April-Wetter auf dem Programm.

April, April! In wenigen Tagen startet der "Oster-Monat", der für sein unberechenbares Wetter bekannt ist.

Mal scheint die Sonne, mal ist es bewölkt, mal kann es auch regnen. Einen Vorgeschmack von diesen wechselhaften Bedingungen bekommen wir schon jetzt. Obwohl es teilweise schon um die 20 Grad warm wird, dauert es wohl noch etwas, bis die Freibad-Saison eröffnet werden kann.

Am Montag ist es in Oberbayern zunächst stark bewölkt. Hier und dort kann es auch regnen. Im Laufe des Tages gibt es einige Auflockerungen und am Nachmittag kommt gelegentlich die Sonne zum Vorschein. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 16 Grad.

Am Dienstag wird es dann wieder schöner. Gegen Mittag gibt es viel Sonnenschein. Nachmittags und abends kann es zu Schauern und Gewittern kommen. Immerhin wird es schon bis zu 19 Grad warm.

Der Mittwoch bringt überwiegend freundliches Wetter, meist ist es trocken. Die Höchstwerte liegen bei 10 bis 12 Grad.

Wer schon jetzt gerne einen Ausflug ins Freibad unternehmen möchte, muss sich wohl noch gedulden. Letztes Jahr wurde bereits Mitte April wegen des Sonnenscheins und der Temperaturen über 25 Grad über eine vorzeitige Öffnung der Freibäder diskutiert. Dieses Jahr scheint sich der April jedoch zunächst erst mal anders zu entwickeln.

So bleibt für die Freibadfreunde zu hoffen, dass die allgemeine Öffnung der Freibäder um den 1. Mai herum von entsprechendem Wetter begleitet wird.

Hier sehen Sie die aktuelle Wettervorhersage

Tobias Jilg

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser