Wieder mehr Arbeitslose in Bayern

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Juli um fast 4000 auf rund 235 200 gestiegen. Ein leichtes Plus ist im Sommer üblich - doch diesmal war es der prozentual höchste Anstieg in einem Juli seit 2004

Die Quote stieg um 1,7 Prozent an, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. “Die Gesamtsituation stellt sich aber weiterhin positiv dar“, sagte Behördenchef Ralf Holtzwart. So sei die absolute Zahl der Jobsucher die niedrigste in einem Juli seit 1992. Zudem blieb die Arbeitslosenquote konstant bei 3,4 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Zahl der Erwerbslosen um weitere 0,2 Prozent zurück. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 3,5 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser