Am Aschermittwoch beginnt „Carne vale!“

+

Landkreis - Es ist wieder Fast-Nacht. Die Nacht vor dem Beginn der Fastenzeit. Er beendet die Karnevalszeit, deren Name nichts anderes bedeutet als: „Fleisch, leb wohl!“.

Seit dem 6. Jahrhundert kommt deshalb ab diesem Tag vermehrt Fisch auf den Tisch. Traditionellerweise werden deshalb am Aschermittwoch Schlemmermenüs und Buffets mit Meeresfrüchten angeboten.

Hering als „Katerkiller“

den Restaurants und Gasthöfen von Kiefersfelden und Oberaudorf steht dabei der Hering im Mittelpunkt. Gerade er ist nach einer langen Fastnacht-Nacht ein echter „Katerkiller“. Hering entschlackt den Körper nach den ausschweifenden kulinarischen und alkoholischen Genüssen der Karnevalstage. Er wird gebraten, mariniert (Rollmops, Russen), geräuchert (Bückling) oder in Salzlake eingelegt (Matjes) genossen.

Hering liefert dem Körper viele Mineralstoffe (Kalium, Natrium) sowie Riesenportionen Vitamin A, D und E. Er ist zwar sehr kalorienreich, enthält aber die wertvollen Omega-3-Fettsäuren, denen günstige Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System nachgesagt werden.

Warum die Fastenzeit genau 40 Tage dauert

Die österliche Fastenzeit beginnt in der katholischen Kirche am Mittwoch vor dem 6. Sonntag vor Ostern und endet nach der 1969 erneuerten Grundordnung des Kirchenjahres am Gründonnerstag. Die sechs Sonntage sind ausgenommen, weil Christen an jedem Sonntag - auch in der Fastenzeit - mit der Heiligen Messe die Auferstehung Christi feiern. Da aber am Karfreitag und Karsamstag Osterfasten angesetzt ist, endet die Gesamt-Fastenzeit nach genau 40 Tagen. In den evangelischen Kirchen beginnt die Passionszeit teilweise erst am Sonntag nach Aschermittwoch Die Dauer der Passionszeit geht auf die 40-tägige Gebets- und Fastenzeit von Jesus nach der Taufe im Jordan zurück. Überhaupt spielt die 40 in der Bibel eine wichtige Rolle. Das Volk Israels verbrachte 40 Jahre in der Wüste. Der Prophet Elia wanderte 40 Tage durch die Wüste. Moses verbrachte 40 Tage auf dem Berg Sinai.

In der Fastenzeit rufen die Kirchen zum bewussten Verzicht (z. B. Alkohol) und zur Selbstbesinnung auf. So wie Fasten den Körper entschlackt sollen auch Geist und Selle „entrümpelt“ werden.

Pressemitteilung Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser