Drama bei Weihnachtsfeier in Schwaben

Schrecklich: Betrunkener reißt Kollegen (41) in den Tod!

  • schließen

Augsburg - Eine Weihnachtsfeier im schwäbischen Langweid im Landkreis Augsburg endete mit einer schrecklichen Tragödie. Ein Betrunkener riss einen Kollegen in den Tod!

Ein 35-jähriger Angestellter der Firma hatte bei der Feier am Mittwochabend so viel Alkohol getrunken, dass er beim Verlassen der Gaststätte zunächst eine Treppe hinunterstürzte. Als er sich wieder aufgerappelt hatte, verlor der Mann erneut das Gleichgewicht, wie Bild-Zeitung und Augsburger Allgemeine übereinstimmend berichten.

Bei dem erneuten Sturz fiel er gegen einen Arbeitskollegen (41), der eigentlich am Treppengeländer gewartet hatte, um den Betrunkenen vorbeizulassen. Die beiden Männer stürzten in einen sechs Meter tiefen Treppenschacht.

Für den 41-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlitt bei dem Vorfall so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Verursacher kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wo dann auch ein Alkoholwert von 2,8 Promille festgestellt wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

mw (mit Material von dpa)

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser