Gerichtsprozess in Augsburg

Hakenkreuz mit Hochdruckreiniger auf Dach gesprüht

+
Dieses verbotene Hakenkreuz sorgte für große Aufregung in Augsburg.
  • schließen

Augsburg - Das war wirklich geschmacklos! Eigentlich sollten die beiden Männer nur das Dach reinigen. Dann kamen sie auf eine "dumme Idee":

Große Aufregung in Augsburg, genauer gesagt im Stadtteil Inningen! Auf dem Dach eines Hauses war im Januar dieses Jahres plötzlich ein Hakenkreuz zu sehen. Inmitten der wohl mit der Zeit eingedunkelten Dachziegel, prangte in dem frischen Rot einiger gereinigter Dachpfannen das verbotene Symbol für alle gut sichtba r

Unter dem Einsatz eines Hochdruckreinigers hätten zwei Männer das Hakenkreuz auf dem Dach "gezeichnet", berichtet die Münchner Abendzeitung. Besonders schlimm daran ist, dass der 31-jährige Besitzer des Hauses die Schmiererei auf dem Dach geduldet haben soll.

Gegenüber dem Bayerischen Rundfunk erklärte der Hausbesitzer, dass sich seine Freunde bei der Sanierung des Daches einen schlechten Scherz erlaubt hätten. 

Nun müssen sich die beiden mutmaßlichen Täter vor dem Amtsgericht Augsburg verantworten. Die beiden Angeklagten hätten die Tat bereits zugegeben, so die Münchner Abendzeitung weiter. 

kil

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser