Aus'qualmt is': Kulmbacher Bierwoche ohne Rauch

Kulmbach - Bier und Zigaretten - in Bayern gehört das für viele zusammen. Doch damit ist es jetzt vorbei. Wie die Besucher der Kulmbacher Bierwoche reagieren.

Das Rauchverbot auf der “Kulmbacher Bierwoche“ spielt sich langsam ein. “Die Leute sind sehr vernünftig“, berichtete Michael Schmidt von der Kulmbacher Brauerei am Dienstag. Die Dunstschwaden im Bierstadel seien fast nur noch auf die Nebelmaschinen der Musikbands zurückzuführen. Am ersten Geltungstag des Gesetzes habe es noch deutlich mehr Diskussionen gegeben als am Montag. Wer sich dennoch im Bierstadel eine Zigarette anzündete, habe dies meist unbedacht und “aus alter Gewohnheit“ getan, erklärte der Bierwochenchef. Zumeist hätten die Raucher aber mit Verständnis auf die Hinweise der Bedienungen und Festwirte reagiert.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser