Von Auto erfasst

Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Randersacker - Ein Fußgänger ist auf der Bundesstraße 13 von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Der etwa 20-jährige Mann sei in der Nacht zum Freitag gegen 1.00 Uhr in dunkelblauem Kapuzenshirt und schwarzer Jogginghose auf der Bundesstraße gelaufen. Ein BMW habe noch gebremst, aber ihn mit voller Wucht erfasst und 60 Meter weit über die Straße geschleudert.

Der lebensgefährlich verletzte Unbekannte wurde in eine Würzburger Klinik gebracht. Der 20-jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken davon, sein Beifahrer wurde mit einem Schock und einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gebracht. Um den Unfall zu rekonstruieren, schaltete die Staatsanwaltschaft eine Sachverständige ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser